Ratgeber für die richtige Ernährung bei Demenz

Appetit wecken, Essen und Trinken genießen

Herausgegeben vom Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen
(Reinhardts Gerontologische Reihe; 36)

2. Auflage 2007. 125 Seiten. 6 Abb.

(978-3-497-01918-2) kt
€ [D] 21,90 / € [A] 22,60
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Wenn an Demenz erkrankte Menschen nicht essen und trinken, wissen Angehörige und Pflegende oft keinen Rat. Die Anzeichen sind schleichend, die Reaktionen der Demenzkranken verschieden: Manche haben den Ess- und Trinkablauf vergessen, oder sie lehnen die Speisen ab; andere wiederum essen zu viel oder einseitig. Die Symptome und Gründe für das gestörte Essverhalten demenzkranker Menschen sind vielfältig. Um so wichtiger ist es für die pflegenden Angehörigen, den Demenzkranken mit viel Geduld und großem Einfühlungsvermögen das Essen und Trinken wieder „schmackhaft“ zu machen.

Pflegende Angehörige und professionelle Helfer finden in diesem Ratgeber:

  • Informationen über eine altersgerechte Ernährung, die Bedeutung persönlicher Vorlieben und die psychosozialen Funktionen von Essen und Trinken,
  • Übersichten über Symptome, Probleme und passende Maßnahmen,
  • Alltagsbeispiele für typische Problemsituationen und Tipps für den richtigen Umgang mit den Demenzkranken,
  • Ernährungspläne, Checklisten, Beobachtungsbögen etc.

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).