Winfried Möller / Christoph Nix (Hg.)

Kurzkommentar zum SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe

Bearbeitet von Manfred Busch, Dietmar Fehlhaber, Gerhard Fieseler, Ernst Fricke, Petra Hartleben-Baildon, Winfried Möller, Christian Müller, Christoph Nix, Ralf Witte

1. Auflage 2006. 475 Seiten.

UTB-S (978-3-8252-2859-0) kt
€ [D] 9,99 / € [A] 13,40 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Das „Sozialgesetzbuch Achtes Buch, Kinder- und Jugendhilfe“ ist die rechtliche Grundlage für alle, die in Deutschland in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind. Es regelt u. a. die Bereiche Jugendarbeit, Kinder- und Jugendschutz, Beratung in Trennungs- und Scheidungsangelegenheiten.

Im Buch werden alle Vorschriften des achten Sozialgesetzbuches kurz und bündig kommentiert, besonderen Wert haben die Autorinnen und Autoren auf eine sozialpädagogische Perspektive gelegt. Aktuelle Änderungen des Gesetzes wie TAG (Tagesbetreuungsausbaugesetz) und KICK (Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz) wurden berücksichtigt.

Die knappe und übersichtliche Form der Beiträge ist gerade für Studierende der Sozialen Arbeit und für Praktiker im Alltag sehr hilfreich.

Inhalt

Einleitung: Kurze Geschichte der Reform. Exkurs: Die Jugendhilfe in der ehemaligen DDR. Über das Auslegen von Gesetzen

Erstes Kapitel: Allgemeine Vorschriften

Zweites Kapitel: Leistungen der Jugendhilfe
Erster Abschnitt: Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, erzieherischer Kinder- und Jugendschutz. Zweiter Abschnitt: Förderung der Erziehung in der Familie. Dritter Abschnitt: Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege. Vierter Abschnitt: Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, Hilfe für junge Volljährige

Drittes Kapitel: Andere Aufgaben der Jugendhilfe
Erster Abschnitt: Vorläufige Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Zweiter Abschnitt: Schutz von Kindern und Jugendlichen in Familienpflege und in Einrichtungen. Dritter Abschnitt: Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren. Vierter Abschnitt: Beistandschaft und Vormundschaft für Kinder und Jugendliche, Auskunft über Nichtabgabe von Sorgeerklärungen. Fünfter Abschnitt: Beurkundung und Beglaubigung, vollstreckbare Urkunden

Viertes Kapitel: Schutz von Sozialdaten

Fünftes Kapitel: Träger der Jugendhilfe, Zusammenarbeit, Gesamtverantwortung
Erster Abschnitt: Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Zweiter Abschnitt: Zusammenarbeit mit der freien Jugendhilfe, ehrenamtliche Tätigkeit. Dritter Abschnitt: Vereinbarungen über Leistungsangebote, Entgelte und Qualitätsentwicklung. Vierter Abschnitt: Gesamtverantwortung, Jugendhilfeplanung

Sechstes Kapitel: Zentrale Aufgaben

Siebtes Kapitel: Zuständigkeit, Kostenerstattung
: Erster Abschnitt: Sachliche Zuständigkeit. Zweiter Abschnitt: Örtliche Zuständigkeit Achtes Kapitel: Kostenbeteiligung
Erster Abschnitt: Pauschalierte Kostenbeteiligung. Zweiter Abschnitt: Kostenbeiträge für stationäre und teilstationäre Leistungen und vorläufige Maßnahmen. Dritter Abschnitt: Überleitung von Ansprüchen. Vierter Abschnitt: Ergänzende Vorschriften

Neuntes Kapitel: Kinder- und Jugendhilfestatistik

Zehntes Kapitel: Straf- und Bußgeldvorschriften

Literatur. Sachregister

Bearbeitet von
Manfred Busch, Celle; Dietmar Fehlhaber, Hannover; Prof. Dr. Gerhard Fieseler, Fuldatal; Prof. Dr. Ernst Fricke, Landshut; Petra Hartleben-Baildon, Hannover; Prof. Dr. Winfried Möller, Staufenberg; Prof. Dr. Christian Müller, Hannover; Prof. Dr. Christoph Nix, Kassel; Ralf Witte, Elze

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Die Herausgeber

Dr. Dr. Winfried Möller, seit 1984 Tätigkeit als Rechtsanwalt, 2001-2007 Professor an der Evangelischen Fachhochschule Hannover, seit 2007 Professor an der Fachhochschule Hannover.

Dr. Christoph Nix, Jurist, Professor an der Evang. FH Hannover im Studiengang Sozialwesen

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).