Dörr, Margret

Soziale Arbeit in der Psychiatrie

(Soziale Arbeit im Gesundheitswesen; 8)

2005. 166 Seiten.

UTB-S (978-3-8252-2696-1) kt
Preis E-Book: € [D] 13,50
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Soziale Arbeit ist in der heutigen Gesellschaft eine Kerndisziplin für die soziale Integration. Sie beschäftigt sich u.a. mit den psychosozialen Prozessen der Lebensbewältigung und den damit verbundenen Schwierigkeiten. Diese Funktionsbestimmung schließt auch die Psychiatrie mit ein.

Die Autorin entwirft eine Sicht auf das psychiatrische Handlungsfeld und wie es den in der Sozialen Arbeit Tätigen gefüllt werden kann; und zwar unabhängig von der Tatsache, dass Psychiatrie eine Disziplin und Profession der Medizin ist. Die Psychiatrie wird als eine soziale Institution -- mit sozialen Denk-, Handlungs- und Beziehungsmustern -- begriffen und nicht mehr nur auf einen sozialen Ort, die Klinik, reduziert. Darüber hinaus zeigt die Verfasserin die für die Soziale Arbeit bedeutsamen strukturellen Merkmale in diesem Tätigkeitsfeld auf und macht die methodisch-professionelle Eigenständigkeit der Sozialen Arbeit sichtbar.

Das Buch richtet sich an alle SozialberuflerInnen und wissenschaftlich Lehrenden, die sich für die Weiterentwicklung und Profilierung der Sozialen Arbeit in der Psychiatrie interessieren.

In der Reihe bislang erschienen

Inhalt

Begriffserläuterungen und professionsbezogene Verortung
Psychiatrie. Sozialpsychiatrie. Gemeindepsychiatrie. „Psychische Krankheit“ versus „abweichendes Verhalten“. Gesundheit als gesellschaftlicher Zentralwert. Salutogenenetische Perspektive

Strukturelle Merkmale und Arbeitsfelder
Sozialpsychiatrische Reformkultur. (Sozial-)psychiatrische Arbeitsbereiche. Sozialpsychiatrische und psychosoziale Dienste. Krisen- und Notfallversorgung. Wohnheime und Übergangswohnheime für psychisch Kranke und Behinderte. Berufliche Rehabilitation und Arbeit: Trainingszentren, Werkstätten, Integrationsfirmen. Sozialpsychiatrische Beratungsstellen für ausländische Mitbürger. Angehörige und Selbsthilfe

Zielgruppen der Sozialen Arbeit in der Psychiatrie
Kinder und Jugendliche. Alte Menschen. Psychiatrische Langzeitpatienten bzw. chronisch psychisch Kranke. Menschen mit Abhängigkeitsproblemen. Psychisch kranke Straftäter -- Menschen mit besonderem Rechtsstatus. Migranten

Leitperspektiven Sozialer Arbeit im sozialpsychiatrischen Versorgungsnetz
Rechtliche und (be-)handlungsleitende Klassifikation als Leitlinien medizinisch-sozialpsychiatrischer Praxis. Empowerment: Der „partizipative Imperativ“ als Ausdruck professioneller Grundhaltung in einer gesundheitsfördernden Sozialen Arbeit. Lebensweltorientierung in der (Sozial-)Psychiatrie fragt nach dem Menschen in seinen Lebensverhältnissen. Klinische Sozialarbeit hat ihren Ort in der Lebenswelt und wird durch Einzelfallorientierung und Biografie bestimmt. Soziale Arbeit in der Psychiatrie basiert auf der Anerkennung des lebendigen Subjekts im Erkrankungs- und Genesungsgeschehen

Methoden und Handlungskompetenzen
Grundlagen professionellen Handelns Sozialer Arbeit im sozialpsychiatrischen Arbeitsfeld. Gesundheitsförderung und Salutogenese. Soziale Beratung und psychosoziale Betreuung. Biografiearbeit als Grundfigur sozialarbeiterischer Intervention. Sozial- bzw. Soziotherapie. Case Management

Rechtliche und ethische Aspekte Sozialer Arbeit mit „psychisch kranken Menschen“
Gesundheitsfördernde Politik durch Teilhabe behinderter Menschen. Rechtliche Aspekte Sozialer Arbeit in der Psychiatrie. Ethische Aspekte Sozialer Arbeit in der Psychiatrie

7 Historische Aspekte der Psychiatrie in Deutschland
Das „Irrenhaus“ als Ort sozialer Ausgrenzung. Zum frühen Verhältnis von Psychiatrie und Pädagogik. „Heilung“ als Grundfigur medizin-psychiatrischer Disziplinentwicklung. Ideen einer reformierten „Irrenfürsorge“ nach dem Ersten Weltkrieg. Die Funktion der Leitwissenschaft Eugenik im Nationalsozialismus. Frühe Nachkriegsjahre. Anfänge der Formierung einer Psychiatrie-Kritik und Bestandsaufnahme der Psychiatrie-Enquête

Ausblick

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. Margret Dörr, Katholische Hochschule für Soziale Arbeit, Saarbrücken

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).