Dewald, Wilfried / Mayr, Wolfgang / Umbach, Klaus

Berge voller Abenteuer

Mit Kindern unterwegs

(erleben & lernen; 8)

2005. 212 Seiten. 40 Abb.

(ISBN 978-3-497-01769-0) kt
DOI: 10.2378/9783497017690
€ [D] 19,90 / € [A] 20,50 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Kinder lernen die Natur von klein auf am besten dort kennen, wo sie noch hautnah erspürt und erlebt werden kann: in unseren Berglandschaften. Beweglichkeit und Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer, Spiel und Abenteuer prägen das Bergerleben der Kinder.

Dieses Buch bietet Hilfen für die kinder- und familiengerechte Planung sowie die Durchführung von Touren mit Kindern im Gebirge. Leichte Wanderungen und erste Kletterversuche werden ebenso behandelt wie Motivations-, Rechts- und Sicherheitsfragen. Die Autoren geben Erfahrungen aus der Praxis mit ihren eigenen Kindern, mit Schulklassen und Jugendlichen weiter. LeiterInnen von Jugend- oder Familiengruppen und LehrerInnen, aber auch interessierte Eltern finden wertvolle Anregungen, viele Informationen und Ratschläge zur Sicherheit, nicht zuletzt aber eine spannende Lektüre für die Zeit, bevor es losgeht: Mit Kindern ins Gebirge!

Inhalt

Mit Kindern ins Gebirge
Körperliche und geistig-seelische Voraussetzungen bei Kindern. Besonderheiten im Erleben von Kindern. Erleben und Lernen. Motivation. Tourenplanung mit Kindern. Führungstechnische Hinweise

Allgemeine Ausrüstung
Kinderausrüstung. Ausrüstung für Familiengruppen

Bergwandern
Voraussetzungen. Methodische Tipps. Besonderheiten beim Bergwandern im Winter . Pädagogischer Rahmen

Klettern
Klettern als natürliche Bewegung. Spezialausrüstung zum Klettern mit Kindern. Das heiße Eisen I: Hüftgurt mit oder ohne Brustgurt. Das heiße Eisen II: Mit oder ohne Helm. Anseilmethoden für Kinder. Grundsätzliches zur Sicherungstechnik: Drei-Bein-Logik. Klettern an der künstlichen Wand. Klettern im Klettergarten. Alpines Felsklettern. Klettersteige. Ablassen und Abseilen. Klettern und Naturschutz. Pädagogischer Rahmen

Hochtouren mit Kindern
Der kindliche Organismus bei Hochtouren und altersabhängige Belastungsfähigkeit. Allgemeine Tipps für die Durchführung von Hochtouren mit Kindern. Zum ersten Mal auf dem Gletscher. Ausrüstung für Hochtouren und Gletscherbegehungen. Pädagogischer Rahmen

Skitouren und Snowboardtouren
Spezielle Ausrüstung. Allgemeine Voraussetzungen. Alleine mit der Kindergruppe unterwegs? Tipps zur Durchführung

Schneeschuhwandern
Zur Ausrüstung. Tipps zur Durchführung. Pädagogischer Rahmen

Mountainbike
Grundsätzliches. Zur Ausrüstung. Zur Durchführung. Umweltgefahr Fahrrad? Pädagogischer Rahmen

Bachbettwandern und Canyoning
Ausrüstung. Besondere Anforderungen. Rechtliche Besonderheiten. Ökologische Aspekte. Pädagogischer Rahmen

Vom Abenteuer im Gebirge
Biwak. In der Höhle. Seilaufbauten

Der Weg ins Gebirge
Umwelt- und sozialverträglicher Tourismus -- der „sanfte“ gegen den „harten“ Weg. Praktische Hilfen für „sanfteres Reisen“

Übernachten im Gebirge
Warum und wo? Übernachtungsformen und Planungshilfen

Verantwortung und Rechtsfragen
Aufsichtspflicht bei Kindern. Sorgfaltspflichten. Garantenstellung / Garantenpflicht. Rechtliche Folgen eines Bergunfalles

Notfälle bei Bergtouren mit Kindern
Körperliche Unterschiede zwischen Kindern und Erwachsenen, typische Verletzungsmuster bei Kindern. Notfall im Gebirge -- was tun?

Anhang
Adressen. Angebote der Alpenvereine. Buchtipps für unterwegs. Literatur. Sachregister. Bildnachweis

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Wilfried Dewald, verstorben im April 2006, Gymnasiallehrer, war päd. Leiter einer Jugendbildungsstätte.

Wolfgang Mayr, Fotograf, staatl. geprüfter Berg- und Skiführer, stellv. Leiter der Jugendbildungsstätte des DAV in Bad Hindelang/Allgäu, Vater zweier Töchter.

Klaus Umbach, Diplom-Sozialpädagoge, Praxisleiter der Fachakademie für Sozialpädagogik in Rottenbuch (Obb.), Vater von zwei Kindern.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).