Ola Henmo

Ungehindert

Die beeindruckende Geschichte des Torstein Lerhol

Aus dem Norwegischen übersetzt von Bernd Hachmeister. Mit Geleitworten von Raúl Aguayo-Krauthausen und Petra Stephan. Mit 30 farbigen Fotos.

1. Auflage 2019. 219 Seiten. Mit farbigem Bildteil.

(978-3-497-02922-8) kt
€ [D] 19,90 / € [A] 20,50
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

erscheint ca. 10/2019

Kurztext

Kaum betrat Torstein Lerhol diese Welt, sollte er sie auch schon wieder verlassen: Er hatte spinale Muskelatrophie, eine genetisch bedingte Erkrankung, die mit starkem Muskelschwund einhergeht. Die Ärzte attestierten ihm eine Lebenserwartung von wohl zwei Jahren. Doch Torstein strafte alle Prognosen Lügen. Heute ist der 33-Jährige ausgebildeter Geschichtslehrer, Abteilungsleiter in einer großen Firma, Kommunalpolitiker und weit gereist. Wie konnte er all das schaffen? Was treibt ihn an? Der norwegische Schriftsteller und Journalist Ola Henmo beschreibt in Torsteins Biographie, wie dieser mit Optimismus, Zielstrebigkeit, der Unterstützung seiner Liebsten und einer großen Portion Humor seine Ziele erreicht und sich dabei nie durch seine Krankheit definieren lässt.

Zielgruppe

Personen mit spinaler Muskelatrophie (SMA), deren Angehörige, Pflegende und Assistenten, LeserInnen mit Interesse an Biografien und der Fähigkeit, sich vom Mut und Lebenshunger des Protagonisten anstecken zu lassen

Autoreninformation

Ola Henmo ist freier Journalist und Autor in Norwegen. Er war lange Zeit für die norwegische Nachrichtenagentur und für den „Aftenposten“, die führende Osloer Zeitung, tätig. Seine Bücher wurden von norwegischen Kritikern hoch gelobt, darunter u.a. eine Biografie von Kim Friele, der ersten öffentlich lesbisch lebenden Frau in Norwegen.

Übersetzer: Bernd Hachmeister, Bielefeld, Sonderpädagoge für die Fachrichtung körperlich-motorische Entwicklung, hat in vielen Jahren Unterrichtspraxis mit zahlreichen Schülern mit Muskelerkrankungen gearbeitet. Im Ernst Reinhardt Verlag erschien von ihm: „Psychomotorik bei Kindern mit Körperbehinderungen“.