Franz Hamburger

Öffentlichkeit(en) (PDF-E-Book)

Ein Artikel aus der 6. Auflage des Handbuchs Soziale Arbeit - DOI10.2378/ot6a.art105 - (ISBN des Handbuchs 978-3-497-02745-3, PDF ISBN 978-3-497-60435-7)

(Ein Artikel aus der 6. Auflage des Handbuchs Soziale Arbeit)

1. Auflage 2018. 7 Seiten.

(978-3-497-60575-0) E-Book
Preis E-Book: € [D] 7
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Öffentlichkeit ist die Arena der Kommunikation, in der auch über die Bedingungen des Sozialstaats diskutiert wird. Die kritischen Analysen oder ideologischen Verschleierungen haben Konsequenzen für die Struktur der sozialen und sozialpädagogischen Gesellschaftsdimension. Ein Teil der Beiträge zur Öffentlichkeit hat die Soziale Arbeit und ihre Adressaten zum Gegenstand. Die Soziale Arbeit wird als nützlich und wertvoll dargestellt, aber sie erscheint nicht als kompetente Profession. Über die Adressaten wird in der Regel in einer Mischung von Mitleid und Abneigung berichtet. Die Soziale Arbeit ist als „öffentliche Hilfe“ der Kontrolle des Staates und der Kommunen ausgesetzt. Ihre Hilfe kann jederzeit zum Gegenstand öffentlicher Diskurse gemacht werden. Die Möglichkeiten der Sozialen Arbeit, selbst Öffentlichkeit herzustellen, beispielsweise in Skandalisierungskampagnen darüber, wie die Gesellschaft die Adressaten der Sozialen Arbeit produziert und mit ihnen umgeht, das ist wesentlich schwieriger.