Hans-Joachim Motsch / Christian Rietz

ESGRAF 4-8

Grammatiktest für 4- bis 8-jährige Kinder - Manual

Mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Kopiervorlagen sowie Online-Material mit 16 Filmclips und PC-gestütztem Auswertungsbogen für Excel.

2. aktualisierte Auflage 2019. 88 Seiten.

(978-3-497-02903-7) kt
€ [D] 49,90 / € [A] 51,30
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

ESGRAF 4–8 ist ein Grammatiktest für 4- bis 8-jährige Kinder. Er liefert für Kinder von 4;0 bis 8;11 Jahren Normdaten aller zentralen grammatischen Strukturen. Durchführung und Auswertung des Tests sind vollstandardisiert. Jeder Subtest kann hypothesengeleitet einzeln durchgeführt werden. Es gibt Prozentränge für jede der in den sechs Subtests überprüften grammatischen Regeln. Dies macht ESGRAF 4–8 zu einem flexiblen und zeitökonomischen Diagnoseverfahren. Das Manual umfasst

++ den theoretischen Hintergrund zum Grammatikerwerb, ++ Beschreibung der Testdurchführung, ++ Auswertung und Interpretation der erhobenen Daten, ++ Screenings für die Durchführung im Klassenverband (Kopiervorlagen).

Für die 2. Auflage wurden einige grundlegende Informationen auf den aktuellen Stand gebracht.

Zum Download: 16 Filmclips zeigen die Durchführung aller sechs Subtests. TherapeutInnen können sich mit Hilfe der Videos auf einen professionellen Einsatz von ESGRAF 4–8 vorbereiten. Das Auswertungsraster errechnet nach Eingabe der Rohwertpunkte automatisch das Prozentrang-Profil des Kindes und kann als Auswertungsbogen ausgedruckt werden.

Das Diagnostikmaterial zu ESGRAF 4–8 ist beim Ernst Reinhardt Verlag separat erhältlich (ISBN 978-3-497-02844-3).

StiftOnline-Zusatzmaterial können Sie sich hier kostenlos herunterladen und mit dem Passwort aus dem Buch (S. 88) öffnen:
Online-Zusatzmaterial

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

SprachtherapeutInnen, LogopädInnen, SprachheillehrerInnen, Klinische LinguistInnen

Autoreninformation

Prof. Dr. Hans-Joachim Motsch lehrte Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen am Department für Heilpädagogik und Rehabilitation der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.
Prof. Dr. Christian Rietz lehrt Forschungsmethoden nach dem Mixed-Methods-Ansatz an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.“

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).