Welsche, Mone

Beziehungsorientierte Bewegungspädagogik

Mit einem Geleitwort von Gerd Hölter. Mit 72 Impulsen für die Praxis.

2018. 160 Seiten. 38 Abb. 6 Tab. Innenteil vierfarbig

(ISBN 978-3-497-02751-4) kt
€ [D] 29,90 / € [A] 30,80
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Beziehungsförderung ist Kernthema aller pädagogischen Handlungsfelder: Wie nehme ich Kontakt zu anderen auf? Kann ich Verantwortung übernehmen? Und: Wie stehe ich zu mir selbst? Kann ich meinen Fähigkeiten vertrauen?

In diesem Buch werden Grundlagen der Eigenwahrnehmung, aber auch der Beziehungsgestaltung zu anderen Menschen in und durch beziehungsorientierte Bewegungspädagogik praxisnah vorgestellt. Stundenbeispiele - z.B. aus dem Sportunterricht einer Förderschule oder aus einer Aktivierungsrunde im Pflegeheim - verdeutlichen, worauf bei der Umsetzung zu achten ist. Die beziehungsorientierte Bewegungspädagogik, deren Ansatz auf die Begründerin Veronica Sherborn zurückgeht, ist für Menschen jeden Alters geeignet, auch mit verschiedenen körperlichen oder kognitiven Beeinträchtigungen. Dazu gibt es eine ausführliche Aktivitäten- und Spielesammlung mit vielen Fotos aus der Praxis.

StiftOnline-Zusatzmaterial können Sie sich hier kostenlos herunterladen:
Beobachtungsbogen

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte in der Kinder-, Jugend-, Alten-, Behinderten- und Familienarbeit, Bewegungs- und SportpädagogInnen und -therapeutInnen

Autoreninformation

Prof. Dr. Mone Welsche, Freiburg i. Br., Bewegungstherapeutin und -pädagogin, ist Professorin für Entwicklungsförderung im Kindes- und Jugendalter an der Kath. Hochschule Freiburg und Fachbeirätin der Zeitschrift motorik.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).