Münder, Johannes / Mutke, Barbara / Seidenstücker, Bernd / Tammen, Britta / Bindel-Kögel, Gabriele

Die Praxis des Kindschaftsrechts in Jugendhilfe und Justiz (E-Book)


2007. 236 Seiten. 30 Abb. 11 Tab.

(ISBN 978-3-497-60316-9) E-Book
DOI: 10.2378/9783497603169
Preis E-Book: € [D] 26,90
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Mit dem neuen Kindschaftsrecht von 1998 wurden die Autonomie der Eltern und die Rechte der Kinder gestärkt. Inwieweit werden die Anforderungen, welche sich aus dem neuen Gesetz ergeben haben, in der Praxis der Jugendhilfe umgesetzt?

Es zeigt sich in der Praxis, dass das gemeinsame Sorgerecht nach Trennung heute der Regelfall ist, dass Eltern vermehrt professionelle Beratungen und die freiwillige Beistandschaft (bei Alleinerziehenden) in Anspruch nehmen. Mittelbar werden dadurch die Rechte der Kinder gestärkt. Probleme zeigen sich aber bei der Umsetzung von Umgangsrechten, dies u. a. dann, wenn Wünsche von Kindern mit denen von Eltern kollidieren. Die Autoren geben einen Überblick über den aktuellen Stand der Umsetzung der Kindschaftsrechtsreform und geben Empfehlungen für eine qualitätsorientierte Weiterentwicklung der Praxis.

Inhalt

Grundzüge der Kindschaftsrechtsreform
Gründe der Reform. Zentrale Gesetzesänderungen im Rahmen der Kindschaftsrechtsreform. Entwicklungen seit 1998. Zusammenfassung: Neue Rechte und Pflichten

Die fachliche Diskussion und quantitative Entwicklungen
Das Umgangsrecht. Die Verfahrenspflegschaft. Die Einführung des freiwilligen Angebotes der Beistandschaft. Die erweiterten Beratungs- und Unterstützungspflichten der öffentlichen Jugendhilfe nach dem SGB VIII. Zusammenfassung

Anlage und Durchführung der Untersuchung
Zielsetzung und zentrale Fragestellungen. Forschungsmethodisches Vorgehen. Auswertung des qualitativen Interviewmaterials. Kontinuierliche Triangulation der Ergebnisse

Die Umsetzung der Kindschaftsrechtsreform in der Praxis -- Ergebnisse einer empirischen Erhebung
Die Umsetzung des neuen Umgangsrechts. Die Umsetzung der Verfahrenspflegschaft. Die Umsetzung der freiwilligen Beistandschaft

Empfehlungen für eine qualitätsorientierte Weiterentwicklung der Praxis
Empfehlugen zur Weiterentwicklung des Umgangsrechts. Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Verfahrenspflegschaft. Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Praxis der Beistandschaft

Literatur. Sachregister

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. jur. Johannes Münder, TU Berlin
Dr. phil. Barbara Mutke, Dt. Verein f. öffentl./private Fürsorge, Berlin
Prof. Dr. paed. habil. phil. Bernd Seidenstücker, Hochsch. Darmstadt
Ass. jur. Britta Tammen, Hochschule Neubrandenburg
Dr. phil. Gabriele Bindel-Kögel, TU Berlin, Schriftleitung der Zschr. „unsere jugend“

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).