Löcherbach, Peter / Mennemann, Hugo / Hermsen, Thomas (Hrsg.)

Case Management in der Jugendhilfe (E-Book)


2009. 203 Seiten. 34 Abb. 17 Tab.

(ISBN 978-3-497-60248-3) E-Book
Preis E-Book: € [D] 19,90
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Das Handlungskonzept Case Management ist in der Jugendhilfe mit der Erwartung verbunden, dass eine familienorientierte Versorgung angemessen und wirksam erfolgt. Theorieanforderungen und Praxiserfahrungen stehen dabei in einem Spannungsfeld zueinander. Das Buch diskutiert die aktuelle Diskussionslage und erörtert den Stand der Umsetzung im Kontext der Jugendhilfe, dessen fallbezogene Wirkungen, organisatorische Möglichkeiten und strukturelle Hemmnisse.

Mit Beiträgen von:
Sabine Ader, Jens Arnold, Thomas Hermsen, Peter Löcherbach, Hugo Mennemann, Friedrich-Wilhelm Meyer, Markus Poguntke-Rauer, Ines Lehn-Speckesser, Christian Schrapper, Beate Tenhaken, Rainer Wendt.

Inhalt

1 Einführende Überlegungen: Was soll und kann Case Management im Feld der Jugendhilfe leisten?
2 Theoretische Überlegungen: Case Management und Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII
3 Praktische Erfahrungen: Case Management – zwischen Orientierung und Integration
4 „Praxistest bestanden!“ – Case Management in der Kinder- und Jugendhilfe
5 IT-Anwendung: Anforderungen an ein Case Management-orientiertes Softwaresystem
6 Auf dem Weg – wie viel Standardentwicklung ist sinnvoll?

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. Peter Löcherbach, Dipl.-Päd., Dipl.-Soz.-Päd. (FH), lehrt Sozialarbeitswiss. an der Kath. FH Mainz.

Prof. Dr. Hugo Mennemann, Dipl.-Päd., lehrt an der Kath. Hochschule NRW und ist Dekan des Fachbereichs Sozialwesen der Abt. Münster.

Prof. Dr. Thomas Hermsen, Dipl.-Soz., Dipl.-Verwaltungswirt (FH), Dipl.-Sozialarbeiter; hat eine Professur im FB Soziale Arbeit an der Kath. FH Mainz inne.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).