Pretis, Manfred / Dimova, Aleksandra

Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern

(Frühförderung interdisziplinär; 12)

3., überarbeitete Auflage 2016. 192 Seiten. 17 Abb. 10 Tab.

(ISBN 978-3-497-02592-3) kt
€ [D] 29,90 / € [A] 30,80 / SFr 36,80
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Etwa drei bis fünf Millionen Kinder im deutschen Sprachraum haben mindestens einen Elternteil, der psychisch krank ist. Das kann gravierende Folgen für die Kinder haben: Unerwartete Reaktionen, schwierige soziale und finanzielle Verhältnisse, längere Trennungen können eine sichere Bindung an die Eltern und die Entwicklung der Kinder beeinträchtigen. Ist es dann nicht besser, diese Kinder früh zu fördern, als sie später behandeln zu müssen?

Die Autoren zeigen, wie man Kinder psychisch kranker Eltern in der Frühförderung unterstützen kann: Anhand von Fallbeispielen informieren sie über Störungsbilder der Eltern und erklären, wie das Kind die Erkrankung wahrnimmt. Sie leiten praxisnahe Fördervorschläge und Spiele ab, die die Kinder stärken.

Reflexionsfragen helfen, das eigene Handeln als Fachkraft zu überdenken. Mit konkreten Tipps eröffnen die Autoren neue Wege zur transdisziplinären Arbeit zwischen Psychiatrie, Heilpädagogik und Psychologie.

Die 3. Auflage wurde unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen in der Frühförderung stark überarbeitet.

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. phil. Manfred Pretis, Klinischer Psychologe und Integrationspädagoge, leitet die Unternehmensberatung „Sozial Innovatives Netz“ und ist Professor für Transdisziplinäre Frühförderung an der Medical School Hamburg.

Dr. med. Aleksandra Dimova, Ph.D., habilitiert in biologischer Psychiatrie und ist Fachärztin für Psychiatrie in freier Praxis in Graz.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).