Emmerson, Gordon

Ego-State-Therapie

Aus dem Englischen übersetzt von Rita Kloosterziel
(Wege der Psychotherapie)

2015. 184 Seiten.

(ISBN 978-3-497-02471-1) kt
€ [D] 26,90 / € [A] 27,70 / SFr 33,80
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Das „Ich“ hat viele Gesichter

Warum habe ich Angst, ein Referat zu halten? Warum kann ich keine Nähe zulassen? Wieso kann ich nicht mit dem Druck meines Vorgesetzten umgehen? Unsere Persönlichkeit besteht aus verschiedenen Anteilen, den Ego States. Sie sind normaler Bestandteil der menschlichen Psyche, haben ihre eigene Rolle, Stimmung und Funktion. Werden die Bedürfnisse von Ego States missachtet, damit verknüpfte unangenehme Erlebnisse wiederholt oder nicht verarbeitet, kann das zu Problemen oder auch zu psychischen Erkrankungen führen. Durch gezielte therapeutische „Kommunikation“ mit und zwischen Ego States, auch mithilfe von Hypnose, können Blockaden gelöst und Leiden beendet werden. Die Ego-State-Therapie ist ein innovativer Ansatz von großem therapeutischen Nutzen, der sich nicht nur für das Einzelsetting, sondern auch für Paarberatung und -therapie eignet.

Inhalt

Das vollständige Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Gordon Emmerson, PhD, ist Klinischer Psychologe und lehrt an der Victoria University in Melbourne, Australien. Er führt Workshops in vielen Ländern (Australien, Südafrika, Deutschland, Großbritannien, USA) zur Ego-State-Therapie durch.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).