Thum, Georg / Mayer, Ingeborg

Stottertherapie bei Kindern und Jugendlichen

Ein methodenkombinierter Ansatz

Mit CD-ROM mit Audiobeispielen und Zusatzmaterialien.
(Praxis der Sprachtherapie und Sprachheilpädagogik; 12)

2014. 164 Seiten. 36 Abb. 12 Tab. Innenteil zweifarbig.

(ISBN 978-3-497-02485-8) kt
€ [D] 29,90 / € [A] 30,80 / SFr 36,80
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Stottern spielerisch überwinden

Ein Frosch, eine Ampel, ein Stein sowie weitere Gegenstände sind Bestandteile des von Georg Thum und Ingeborg Mayer entwickelten methodenkombinierten Therapiekonzepts „Stärker als Stottern“. Die Anwendung der Sprechtechniken und die Prinzipien der Stottertherapie werden mithilfe dieser Gegenstände – „Werkzeuge“ genannt – verständlich gemacht. Sie ermöglichen individuelle, auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen abgestimmte Therapieprozesse. Die Autoren zeigen, wie im Therapieraum Gelerntes zeitnah in realen Lebenssituationen geübt werden kann. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis für die Praxis verdeutlichen die Organisation und Durchführung.

Auf der CD:

  • Therapiebegleitmaterialien
  • Spiele- und Materialtipps
  • Audiodateien

Lesen Sie mehr zum Thema unter www.staerker-als-stottern.de oder in unserem Interview mit Herrn Thum.

Inhalt

Das vollständige Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Georg Thum, akademischer Sprachtherapeut, ist Lehrbeauftragter am Lehrstuhl Sprachheilpädagogik sowie Supervisor der Stotterberatungsstelle der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Weitere Informationen zum Autor finden Sie unter www.dialog-praxisteam.de.

Ingeborg Mayer, staatlich anerkannte Logopädin, ist Inhaberin einer Praxis für Logopädie mit dem Schwerpunkt Stottertherapie, Stimme und Sprachentwicklungsstörungen, in Peiting bei München. Weitere Informationen zur Autorin finden Sie unter www.logopaedie-praxis-peiting.de.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).