Scherwath, Corinna / Friedrich, Sibylle

Soziale und pädagogische Arbeit bei Traumatisierung


2., überarb. und erw. Auflage 2014. 230 Seiten. 5 Abb. 7 Tab.

(ISBN 978-3-497-02484-1) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60 / SFr 31,60
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Die biografische Wunde

Die Notwendigkeit eines neuen traumaspezifischen Fallverstehens spiegelt sich in dem Erfolg des Buches von Corinna Scherwath und Sibylle Friedrich wider, das nach kurzer Zeit bereits in der 2. Auflage erscheint.
Die Autorinnen zeigen, wie pädagogische Fachkräfte stabilisierend und ressourcenorientiert mit traumatisierten Menschen arbeiten können, die Traumata durch extrem belastende oder bedrohliche Situationen durchlebt haben, wie z.B. Gewalterfahrungen, Verletzungen, Verlust, Flucht.
Neu: Informationen zu dissoziativen Phänomenen, Übungen zur Genussfähigkeit, aktuelle Ergebnisse zur Traumaerfahrung auf Seiten der Fachkräfte.

Inhalt

Das vollständige Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Corinna Scherwath, Dipl.-Soz.päd., Kinder-/Jugendsozialtherapeutin, Fachberaterin für Psychotraumatologie und Traumapädagogik (zptn), leitet das Pädagogisch-Therapeutische Fachzentrum in Hamburg: www.paedagogisch-therapeutisches-fachzentrum.de

Dr. Sibylle Friedrich, Dipl.-Psych., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg: www.ispp-hamburg.de

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).