Dambach, Karl E.

Wenn Schüler im Internet mobben

Präventions- und Interventionsstrategien gegen Cyber-Bullying


2., durchges. Auflage 2012. 122 Seiten. 5 Abb. 4 Tab.

(ISBN 978-3-497-02314-1) kt
€ [D] 14,90 / € [A] 15,40
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Konzepte und Handlungsvorschläge für Prävention und Intervention

Cyber-Bullying bzw. Mobbing per Internet, E-Mail und Handy ist ein wachsendes Problem unter Kindern und Jugendlichen. Auch Lehrer werden Opfer des elektronischen Mobbings. Juristische und technische Maßnahmen, wie das Löschen der entsprechenden Internetseiten, helfen oft wenig.

Der Autor schlägt eine Feedback-Kultur im Klassenzimmer vor. So lernen die SchülerInnen, sich gegenseitig Rückmeldung zu geben und ihre Kritik am Lehrer und an den Mitschülern direkt vorzubringen. Sie müssen sich nicht mehr zu Hause über das Internet Luft machen. Neben der Förderung des sozialverantwortlichen Handelns durch den Unterricht werden auch die Zusammenarbeit mit den Eltern und das Coaching von Mobbing-Opfern thematisiert. Konkrete Beispiele zeigen die praktische Umsetzung.

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Karl E. Dambach, Studiendirektor und Fachleiter mit erziehungswiss. Arbeitsschwerpunkt an einem Studienseminar, freier Referent in der Weiterbildung für Lehrkräfte. Weitere Informationen zum Autor und Thema finden Sie unter www.karl-dambach.de oder unter www.MIPS-eV.de

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).