Hülshoff, Thomas

Emotionen

Eine Einführung für beratende, therapeutische, pädagogische und soziale Berufe


4., aktual. Auflage 2012. 336 Seiten. 33 Abb. 2 Tab.

UTB-M (978-3-8252-3822-3) kt
€ [D] 24,99 / € [A] 25,70
Preis E-Book: € [D] 19,99
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Blinde Wut oder panische Angst, himmelhochjauchzende Freude oder tiefe Depression – Gefühle bestimmen unser Leben ganz wesentlich. Ein sinnvoller Umgang mit den eigenen Gefühlen und den Gefühlen anderer setzt ein Verständnis dieser oft höchst komplizierten Vorgänge voraus. Das ist elementar für alle sozialen Berufe.
Thomas Hülshoffs Buch, das bereits in 4. Auflage vorliegt, ist eine fundierte und gut lesbare Einführung in die Emotionspsychologie. Der Autor bezieht aktuelle neurophysiologische Erkenntnisse und biologische Wurzeln unserer Emotionen ebenso ein wie ihre soziale Bedeutung und den kulturellen und familiären Kontext, in den die Gefühle eingebettet sind. Dieses Lehrbuch ist didaktisch aufgebaut, praxisnah und verständlich gestaltet mit Fallbeispielen, Übungen sowie zahlreichen Abbildungen.

Neue Themen in der 4. Auflage: Spiegelneuronen und Empathie sowie Psychoedukation.

Inhalt

Eine systemisch-integrative Bestandsaufnahme
Hirnstrukturen und ihre Funktionen im emotionalen Geschehen
Biochemische Grundlagen emotionalen Erlebens und Verhaltens
Angst, Furcht, Panik
Verlust und Trauer, Kummer und Depression
Freude, Wohlbefinden, Lust und Sucht
Sexualität und Liebe
Ärger, Wut und Aggression
Schamgefühle
Schuldgefühl und Gewissen
Emotionen in der Pubertät
Emotionen und Familiensystem
Zur emotionalen Dimension von Gesundheit und Krankheit
Selbstwertgefühl, Selbstbewußtsein und Identität.

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei hier herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. med. Thomas Hülshoff, nach dem Studium wiss. Assistent im Fachbereich Heilpädagogik der Universität Köln, 5 Jahre ärztliche Tätigkeit in Kinderklinik und Kinder- und Jugendpsychiatrie, Weiterbildung zum Familientherapeuten (Weinheim), seit 1986 Professor für Sozialmedizin, Psychopathologie und medizinische Grundlagen der Heilpädagogik an der Katholischen Fachhochschule NRW, Abt. Münster.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei hier herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).