Christine Klein / Günther Schatz (Hg.)

Jungenarbeit präventiv!

Vorbeugung von sexueller Gewalt an Jungen und von Jungen


2010. 187 Seiten.

(978-3-497-02169-7) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Opfer- und Täterprävention
Geeignet für die Arbeit in Kita, Schule und Jugendhilfe
Sexualerziehung, kultursensible Aspekte, Arbeit mit Tätern u.v.m.

Jungen bekommen häufig nicht genügend Unterstützung für ihre Persönlichkeitsentwicklung. Die Zahl der Jungen steigt, die sich durch auffälliges Verhalten und auch durch sexuelle Übergriffe Raum verschaffen. Sexuelle Gewalt wird v. a. von Männern und männlichen Jugendlichen verübt. Diese Publikation widmet sich der Frage: Welche Präventionsmaßnahmen sollten früh in die Arbeit mit Jungen einfließen, damit verhindert wird, dass Jungen (und Mädchen) Opfer sexueller Gewalt werden und sich Täterverhalten entwickelt? Es werden Lösungsansätze aus der Sexualerziehung, der Schule und Jugendhilfe bis hin zur Gruppenarbeit mit sexuell übergriffigen Jugendlichen vorgestellt.

Mit Beiträgen von: Thomas Colberg, Kirstin Dawin, Aladin El-Mafaalani, Allan Guggenbühl, Michael Herschelmann, Christine Klein, Bernard Könnecke, Peter Mosser, Günther Schatz, Patrick Schoden, Werner Schuller, Michael Schwarz, Ahmet Toprak, Melitta Walter.

Inhalt

Prävention in der Jungenarbeit
Grundlagen der Jungenarbeit
Jungenarbeit konkret. Erste Schritte zu einer veränderten Praxis
Von der Väterabsenz zur aktiven Vaterschaft?
Sexualerziehung in der Arbeit mit Jungen. Grundlegendes zur Arbeit mit Jungen
Möglichkeiten sozialpädagogischer Jungenprojekte in Kooperation von Schule und Jugendhilfe
Selbstbehauptungstraining für Jungen. Ein ressourcenorientiertes Präventions- und Sicherheitskonzept
Männlichkeit im Migrationskontext. Kultursensible Aspekte präventiver Arbeit mit Jungen
Väter fördern und stärken. Präventionsarbeit mit Vätern
Wahrnehmung durch Beziehung. Möglichkeiten des Aufspürens von sexueller Gewalt betroffener Jungen
Warum überhaupt Arbeit mit den Tätern? Aus der Gruppenarbeit mit sexuell übergriffigen männlichen Jugendlichen
Sexueller Missbrauch in Institutionen. Hinweise für die Jungenarbeit

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Dipl.-Sozialpäd. Christine Klein ist wiss. Mitarbeiterin bei FENESTRA, Forschungsstelle zur Prävention sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen, Benediktbeuern.

Prof. Dr. Günther Schatz, Vorsitzender der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e. V., lehrt an der Kath. Stiftungs-FH, München, Fachbereich Soziale Arbeit Benediktbeuern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fenestra-projekt.de.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).