Reber, Karin

Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen im Unterricht

Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an


2009. 224 Seiten. 64 Abb. 27 Tab.

(ISBN 978-3-497-02096-6) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60 / SFr 31,60
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Kinder mit Sprach- oder Aufmerksamkeitsproblemen haben ein erhöhtes Risiko für Lese- und Rechtschreibstörungen. Durch systematischen Unterricht im Lesen und Rechtschreiben lassen sich Störungen von vornherein vermeiden.
Die Autorin zeigt für Klasse 1, wie optimierter Unterricht im Schriftspracherwerb aussehen kann und wie Lese- und Schreibtechnik sowie kommunikatives Lesen und Schreiben von Anfang an gefördert werden können. Für die Klassen 2 bis 4 liegt der Schwerpunkt auf dem Lernbereich Rechtschreiben.
Das wissenschaftlich fundierte, praxiserprobte Unterrichtskonzept zum Schriftspracherwerb folgt dem Leitgedanken „Prävention statt Intervention“: Auch schwache Schüler können damit erfolgreich lesen und schreiben lernen.

StiftArbeitsmaterialien können Sie sich hier herunterladen:
Mitsprech-, Nachdenk- und Merkwörtern
Lesekrokodil

Inhalt

1 Theoretische Grundlagen zum Schriftspracherwerb
2 Pädagogisches Grundkonzept
3 Das Konzept "Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an"
4 Didaktische Umsetzung des Konzepts in Klasse 1
5 Didaktische Umsetzung des Konzepts in Klasse 2 - 4
6 Ausblick

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Dr. Karin Reber, Studienrätin im Förderschuldienst (Sprachheilpädagogik, Informatik) und akademische Sprachtherapeutin (Sprachheilpädagogin M.A.).

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).