Ianes, Dario

Die besondere Normalität

Inklusion von SchülerInnen mit Behinderung

Aus dem Italienischen übersetzt von Annette Seimer

2009. 172 Seiten.

(ISBN 978-3-497-02089-8) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60 / SFr 34,60 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Dario Ianes zeigt in diesem Buch, wie Schule dem Konzept der Inklusion wirklich gerecht werden kann: Die Normalität der Schule sollte eine „besondere“ werden, damit SchülerInnen mit Behinderung besser integriert werden können. LehrerInnen benötigen neben dem üblichen Repertoire an Unterrichtsmethoden auch Strategien und Techniken, die aus der Sonderpädagogik und der pädagogischen Psychologie kommen. So können SchülerInnen mit speziellem Förderbedarf eine Normalität erleben, die ihnen erlaubt, sich zugehörig zu fühlen, eine Identität zu entwickeln, Vertrauen und Selbstvertrauen aufzubauen. Der Autor präsentiert eine Vielzahl an Strategien, wie man mit Kindern mit Behinderung in einer integrativen Umgebung arbeiten kann – nicht nur in der Schule!

Inhalt

1 Der zweifache Wert der Normalität 2 Die Anerkennung der beiden Besonderheiten 3 Die Dialogik der besonderen Normalität 4 Anpassung der Ziele, Materialien und Aktivitäten 5 Grundlegende Lehr- und Lernstrategien 6 Metakognitive Strategien 7 Durch die Mitschüler vermittelte Lehr- und Lernstrategien 8 Strategien für die Selbstregulation des Verhaltens 9 Psychoedukative Intervention bei schwerem Problemverhalten

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dario Ianes lehrt Integrationspädagogik und Didaktik an der Freien Universität Bozen.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).