Geißler-Piltz, Brigitte / Mühlum, Albert / Pauls, Helmut

Klinische Sozialarbeit (E-Book)


2., unveränd. Auflage 2010. 171 Seiten.

(ISBN 978-3-497-02191-8) E-Book
DOI: 10.2378/9783497021918
Preis E-Book: € [D] 16,90
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Die AutorInnen geben einen Überblick über Entwicklung, Arbeitsfelder, Zielgruppen und methodische Grundlagen der Klinischen Sozialarbeit.

Von Klinischer Sozialarbeit wird gesprochen, wenn die SozialarbeiterInnen/SozialpädagogInnen in „direkter Praxis“ eigene Beratungs- und Behandlungsaufgaben wahrnehmen. Adressaten sind Familien und einzelne Klienten bzw. Patienten, deren Belastung reduziert und deren Problembewältigungsverhalten durch methodisch geleitete Einflussnahme verbessert werden soll.

Inhalt

Selbstverständnis und professionsbezogene Verortung Klinischer Sozialarbeit
Begriff und Selbstverständnis. Aufgabenstellung und fachliche Spezialisierung. Psychosoziale „Beschädigung" und Demoralisierung. Soziale Medizin und Soziale Arbeit. Gesundheits- und Krankheitsverständnis

Strukturbezogene Merkmale klinischen Handelns
Soziales Sicherungs- und Gesundheitssystem -- der Rahmen. Gesundheitsförderung -- die Aufgabe. Binnendifferenzierung -- die Herausforderung. Klinische Fachlichkeit -- eine Antwort

Zielgruppen Klinischer Sozialarbeit
Störungsverständnis und Kennzeichen. Ausgewählte Adressatengruppen. Der „klinische Blick“ am Beispiel Traumatisierung. Angehörigenarbeit

Rechtliche und politische Aspekte
Sozial- und Gesundheitspolitik. Institutionen und Rechtsgrundlagen. Klinisches Handeln im sozialrechtlichen Kontext. Professionspolitik und Binnendifferenzierung

Einrichtungen und Konzepte
Klinische Aufgaben und Arbeitsfelder. Psychiatrisches Versorgungssystem. Krankenhaus und integrierte Versorgung. Rehabilitation und Geriatrie. Öffentlicher Gesundheitsdienst und Jugendhilfe

Strategien und Handlungskompetenzen
Klinische Handlungskompetenzen. Klinisch-soziale Fallarbeit. Handlungsansatz und methodische Grundformen. Ausgewählte Strategien und Verfahren

Ethische Aspekte klinischen Handelns
Ethikdiskurs in der pluralistischen Gesellschaft. Handlungsprinzipien der Gesundheitsförderung. Berufsethik -- Selbstverpflichtung der Professionellen. Ethik der Klinischen Sozialarbeit. Ethik-Code -- Anleihen bei der Clinical Social Work

Geschichte: Clinical Social Work und Klinische Sozialarbeit
Methodische Einzelfallhilfe und soziale Diagnose. Methodenentwicklung bis zum Zweiten Weltkrieg. Methodenentwicklung nach 1945. Zum Verhältnis von Medizin und Sozialer Arbeit. Plädoyer für Klinische Sozialarbeit

Klinische Sozialarbeit -- Anspruch und Wirklichkeit
Anspruch und Leitidee. Widerstände und Widrigkeiten. Chancen und Perspektiven

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. Brigitte Geißler-Piltz, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin

Prof. Dr. Albert Mühlum, Fachhochschule Heidelberg

Prof. Dr. Helmut Pauls, Fachhochschule Coburg; Leiter der Zentralstelle für Klinische Sozialarbeit (ZKS

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).