Lung, Helmut

Nonprofit-Management (E-Book)

Führen, Verwalten, ISO 9000


1998. 358 Seiten. Zahlreiche Abb. und Tab.

(ISBN 978-3-497-01436-1) E-Book
DOI: 10.2378/9783497014361
Preis E-Book: € [D] 18,90
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Zum Nonprofitbereich gehören Unternehmen, die nicht gewinnorientiert arbeiten, wie zum Beispiel soziale und pädagogische Einrichtungen, Krankenhäuser und Verwaltungen, Initiativen und Bürgereinrichtungen.
Wirtschaftliche und politische Strukturänderungen zwingen auch diese Unternehmen immer mehr, sich stärker Kriterien zu stellen, die bisher ausschließlich im Profitbereich zählten. Dies bedeutet, daß der Nonprofitbereich gefordert ist, sich neu zu organisieren und neu zu strukturieren; Management und Mitarbeiter müssen sich verändern.
Das Buch zeigt, wie der Nonprofitbereich effektiver arbeiten kann, ohne seine spezifischen Vorteile einzubüßen. Konkret wird beschrieben, wie eine Organisation geführt und strukturiert werden muß, damit sie betriebswirtschaftlichen Anforderungen entsprechen und ihre Stärken zukunftssicher ausbauen kann. Das Handwerkszeug für das Management wird nicht kritiklos von Profitbereichen auf den Nonprofitbereich übertragen; vielmehr werden die spezifischen Belange von sozialen, pädagogischen und Verwaltungseinrichtungen beachtet, gleichzeitig jedoch bestehende Schwachstellen aufgezeigt und konstruktiv verändert.

Inhalt

Unterschiede zwischen Profit- und Nonprofitbereichen
Mitarbeiter sind nicht gleich Mitarbeiter. Bewußtsein und Handeln in Profit- und Nonprofitbereichen. Äußere und innere Erwartungen an den Nonprofitbereich. Die Notwendigkeit, sich zu verändern
Organisationen verstehen
Die Organisation lebt. Organisatorische Spielregeln
Organisation gestalten. Surfen in der Organisation
Der Wert einer Organisation. Corporate Identity. Visionen
Kreativität in Arbeitsprozessen
Leistung - Erwarten, Fordern, Einbringen.
Informationen - Das Salz in der Suppe: Informationszentren. Informationszeitung. Mündliche Information
Impulse durch Aufgaben und Ziele: Ziele operationalisieren, lebendig gestalten. Aufgaben-/ Zielvereinbarungsgespräch
Geschäftsfelder. Geschäftsfelder intern abgrenzen
Organisationsbeschreibung: Stellenbeschreibung. Funktionsdiagramme. Organigramme
Sich und andere führen. Nahtstellenmanagement
Miteinander arbeiten: Spielregeln für die Teamarbeit.
Das Team lebt. Implementierung der Teamarbeit
Übergreifende Teams - Probleme gemeinsam lösen - sich gemeinsam entwickeln. Kaizen - sich ständig in Frage stellen, sich ständig verbessern. Projektmanagement
Handwerkszeug - Tools - Prozesse miteinander gestalten
Miteinander reden - miteinander kooperieren: Kommunikationsmodelle. Kommunikation - eindeutig, klar, unmißverständlich. Anregungen von Ruth Cohn, Paul Watzlawick, Virginia Satir. Rückmeldung konstruktiv geben
Kommunikative Arbeitsmittel: Vorbereiten von Gesprächen, Diskussionen, Besprechungen. Festlegen, wer für was verantwortlich ist. Moderierte Kommunikation. Spielregeln für eine Besprechung. Schwierige Kommunikationspartner. Abschlußkritik
Sich mit den Mitarbeitern entwickeln: Grundlage eines erfolgreichen Mitarbeitergesprächs
Führungskompetenz: Delegation. Coaching
Sich selbst kontrollieren: Qualitätsmanagement
Probleme lösen: Analyse des Problembereichs. Bewertung des Problems. Ursachenforschung. Lösungen
Kreativ werden: Brainstorming. 6-3-5-Methode. Morphologische Analyse. Bionik. 6 Hüte. Synektik. Szenariotechnik
Entscheidungen finden. Seine Zeit begreifen
Sich unterstützen lassen und wachsen
Sponsoring. Sich entwickeln und vergrößern. Kosten.

Autoreninformation

Helmut Lung, Studium des Maschinenbaus und der Sozialpädagogik, Zusatzausbildung in systemischer Beratung, Intervention und Coaching/Supervision. Seit 1984 selbständiger Unternehmensberater und Managementtrainer in München.