körper - tanz - bewegung

Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie

Herausgeber: Eberhard-Kaechele, Marianne / Geuter, Ulfried / Koemeda-Lutz, Margit / Röhricht, Frank / Trautmann-Voigt, Sabine

1. Auflage Heft 4, 2018.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

DOI: 10.2378/ktb2018.art25d
Marion Reuter:
Medien & Materialien: Anke Teigeler (Hrsg.): Ins Nichtwissen eintreten. Discipline of Authentic Movement

2018, 174-176

Was geschieht von dem Moment an, wenn wir uns einlassen und stehen, wenn wir lauschen und uns der unermesslichen Weite öffnen? Dieser Frage widmen sich 18 AutorInnen in der vorgelegten Sammlung in Aufsätzen, Bildern und Gedichten. Neben einem Interview und vier erstmals ins Deutsche übersetzten Beiträgen von Janet Adler, der Begründerin der Discipline of Authentic Movement / des Übungswegs Authentischer Bewegung, finden sich hier zwei Artikel der Herausgeberin Anke Teigeler und vielfältige Erfahrungsberichte von Lehrenden und langjährig Praktizierenden des Übungsweges. Für die Herausgeberin war der Impuls, sich an die Veröffentlichung dieses Buches heranzuwagen, ein 2014 nur online veröffentlichter Artikel von Adler, in dem sie die von ihr unterrichtete Weise der authentischen Bewegung als Discipline of Authentic Movement benennt und als spirituellen Übungsweg vorstellt. Damit kennzeichnete sie diese im Körper verankerte, mystische Praxis "als eigenständige Strömung mit einem charakteristischen Schwerpunkt innerhalb des wachsenden Gesamtfeldes Authentic Movement", wie Teigeler in der Einführung zum Buch schreibt (S. 7).

Was geschieht von dem Moment an, wenn wir uns einlassen und stehen, wenn wir lauschen und uns der unermesslichen Weite öffnen? Dieser Frage widmen sich 18 AutorInnen in der vorgelegten Sammlung in Aufsätzen, Bildern und Gedichten. Neben einem Interview und vier erstmals ins Deutsche übersetzten Beiträgen von Janet Adler, der Begründerin der Discipline of Authentic Movement / des Übungswegs Authentischer Bewegung, finden sich hier zwei Artikel der Herausgeberin Anke Teigeler und vielfältige Erfahrungsberichte von Lehrenden und langjährig Praktizierenden des Übungsweges. Für die Herausgeberin war der Impuls, sich an die Veröffentlichung dieses Buches heranzuwagen, ein 2014 nur online veröffentlichter Artikel von Adler, in dem sie die von ihr unterrichtete Weise der authentischen Bewegung als Discipline of Authentic Movement benennt und als spirituellen Übungsweg vorstellt. Damit kennzeichnete sie diese im Körper verankerte, mystische Praxis "als eigenständige Strömung mit einem charakteristischen Schwerpunkt innerhalb des wachsenden Gesamtfeldes Authentic Movement", wie Teigeler in der Einführung zum Buch schreibt (S. 7).





nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht