körper - tanz - bewegung

Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie

Herausgeber: Eberhard-Kaechele, Marianne / Geuter, Ulfried / Koemeda-Lutz, Margit / Röhricht, Frank / Trautmann-Voigt, Sabine

1. Auflage Heft 2, 2018.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

DOI: 10.2378/ktb2018.art12d
Iris Bräuninger:
Aktuelles aus der Forschung: Aktuelle Studien unter Einbezug des Kestenberg-Bewegungsprofils

2018, 88-90

Das Kestenberg-Bewegungsprofil oder Kestenberg Movement Profile (KMP) ist ein mikroanalytisches Forschungsinstrument, mit dessen Hilfe nonverbales Bewegungs- und Ausdrucksverhalten beschrieben, notiert, kategorisiert und untersucht werden kann (Kestenberg-Amighi et al. 1999). „Komplexe Bewegungen werden in 9 Diagrammen mit 64 Einzelitems, die auch kombiniert auftreten, qualitativ und quantitativ erfasst. Spannungsflussbewegungen in „System 1“, die zwischen Spannung und Entspannung wechseln, geben Aufschluss über intrapsychische Prozesse wie Affekte und Bedürfnisse, Temperament, Lernstile und Bewältigungsmechanismen. […]

Das Kestenberg-Bewegungsprofil oder Kestenberg Movement Profile (KMP) ist ein mikroanalytisches Forschungsinstrument, mit dessen Hilfe nonverbales Bewegungs- und Ausdrucksverhalten beschrieben, notiert, kategorisiert und untersucht werden kann (Kestenberg-Amighi et al. 1999). „Komplexe Bewegungen werden in 9 Diagrammen mit 64 Einzelitems, die auch kombiniert auftreten, qualitativ und quantitativ erfasst. Spannungsflussbewegungen in „System 1“, die zwischen Spannung und Entspannung wechseln, geben Aufschluss über intrapsychische Prozesse wie Affekte und Bedürfnisse, Temperament, Lernstile und Bewältigungsmechanismen. […]





nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht