Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 4, 2017.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

DOI: 10.2378/fi2017.art24d
Jens Vandré:
Rezension: Renate Monika Häußner, 2016 Elternberatung im heilpädagogisch-inklusiven Kontext - unter Berücksichtigung der kindlichen Entwicklung im Rahmen von Frühförderung und Eingliederungshilfe - m

2017, 239-240

Bei der Publikation handelt es sich um eine Abschlussarbeit des Studiums der Heilpädagogik / Inclusion Studies der Fakultät der Sozialwissenschaften an der Hochschule Zittau / Görlitz. Der Aufbau ist zweiteilig. Der Hauptteil umfasst 37 Seiten, der zweite Teil, der Beratungsleitfaden, 13. Im Hauptteil werden Qualitätskriterien für den Beratungsleitfaden erarbeitet. Das ist ein ansprechendes handliches Format. Die Veröffentlichung ist mit dem Förderpreis für herausragende Abschlussarbeiten von Absolventinnen und Absolventen heilpädagogischer Ausbildungsstätten ausgezeichnet worden. Der Preis wird durch den Förderverein des Internationalen Archivs für Heilpädagogik e. V. und den Berufs- und Fachverband für Heilpädagogik (BHP) e. V. vergeben. […]

Bei der Publikation handelt es sich um eine Abschlussarbeit des Studiums der Heilpädagogik / Inclusion Studies der Fakultät der Sozialwissenschaften an der Hochschule Zittau / Görlitz. Der Aufbau ist zweiteilig. Der Hauptteil umfasst 37 Seiten, der zweite Teil, der Beratungsleitfaden, 13. Im Hauptteil werden Qualitätskriterien für den Beratungsleitfaden erarbeitet. Das ist ein ansprechendes handliches Format. Die Veröffentlichung ist mit dem Förderpreis für herausragende Abschlussarbeiten von Absolventinnen und Absolventen heilpädagogischer Ausbildungsstätten ausgezeichnet worden. Der Preis wird durch den Förderverein des Internationalen Archivs für Heilpädagogik e. V. und den Berufs- und Fachverband für Heilpädagogik (BHP) e. V. vergeben. […]

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht