motorik

Zeitschrift für Psychomotorik in Entwicklung, Bildung und Gesundheit

Herausgeber: Blos, Kimon / Fischer, Klaus / Haas, Ruth / Krus, Astrid / Weiß, Otmar

Heft 4, 2017.

€ [D] 20,00 / € [A] 20,00

DOI: 10.2378/mot2017.art28d
Antja Kennedy, Dorothea Brinkmann:
Laban / Bartenieff-Bewegungsstudien
Laban / Bartenieff Movement Studies

2017, 174-179

Keywords: Laban, Bartenieff, Bewegungsstudien, Körper, Raum, Antrieb, Form, Beziehung, Phrasierung

Wie kann das Bewegungsrepertoire von Kindern erkannt und die Unterschiede in den Ausführungen mit differenzierten Begriffen benannt werden? Die Kriterien der Laban / Bartenieff Bewegungsstudien (LBBS) stellen ein Handwerkszeug dar, das der qualitativen Bewegungsbeschreibung dient. Die LBBS beinhalten ca. 60 Analysekriterien, die auf Rudolf Laban und Irmgard Bartenieff zurückgehen und von u. a. Peggy Hackney und Antja Kennedy erweitert wurden. Sie können in ihrer Summe betrachtet das Bewegungsrepertoire eines Menschen charakterisieren. In diesem Artikel werden einzelne Kriterien, beispielhaft anhand von Erfahrungen aus der Frühförderung von Kindern vorgestellt.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht