motorik

Zeitschrift für Psychomotorik in Entwicklung, Bildung und Gesundheit

Herausgeber: Blos, Kimon / Fischer, Klaus / Haas, Ruth / Krus, Astrid / Weiß, Otmar

1. Auflage Heft 4, 2017.

€ [D] 20,00 / € [A] 20,00

DOI: 10.2378/mot2017.art31d
Ruth Haas:
Das aktuelle Stichwort: Stress

2017, 197-198

Der Begriff »Stress« wird umgangssprachlich meist unscharf und mehrdeutig benutzt und alltagssprachlich mit Zeitdruck, Hektik, hoher Ereignisdichte gleich gesetzt wird. Der Begriff »Stress« wurde von Selye (1936) erstmals aus einer biologischen Perspektive als »[…] non-specific response of the body to any demand […]« (Selye 1936 in Selye 1976, 4) definiert, also als unspezifische Antwort des Körpers auf jede Art der Anforderung.

Der Begriff »Stress« wird umgangssprachlich meist unscharf und mehrdeutig benutzt und alltagssprachlich mit Zeitdruck, Hektik, hoher Ereignisdichte gleich gesetzt wird. Der Begriff »Stress« wurde von Selye (1936) erstmals aus einer biologischen Perspektive als »[…] non-specific response of the body to any demand […]« (Selye 1936 in Selye 1976, 4) definiert, also als unspezifische Antwort des Körpers auf jede Art der Anforderung.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht