mensch & pferd international

Zeitschrift für Förderung und Therapie mit dem Pferd

Herausgeber: Beetz, Andrea / Debuse, Dorothée / Isenbügel, Ewald / Riedel, Meike / Struck, Henrike / Welsche, Mone

1. Auflage Heft 3, 2017.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

DOI: 10.2378/mup2017.art18d
Annette Gomolla, Uta Heselhaus:
Forum: Weiterbildung in der pferdegestützten Therapie und Pädagogik: Qualität als Sicherheitsfaktor

2017, 115-117

Therapeutisches Reiten gibt es in Deutschland seit über 40 Jahren. Doch aus dem „Nischendasein“ der Anfangsjahre ist dieser Therapiezweig längst heraus gewachsen. Durch viel Engagement von Fachkräften, wissenschaftliche Untersuchungen und nachweisbare Erfolge sind pferdegestützte Interventionen heute zu einem anerkannten Therapiefeld geworden. Mit zunehmender Bekanntheit veränderte sich aber auch die Ausbildungslandschaft stark: Ein immer breiteres Ausbildungsangebot zeigt heute neue und andere Wege der reittherapeutischen Arbeit auf – doch nicht immer mit solider Qualifikation.

Therapeutisches Reiten gibt es in Deutschland seit über 40 Jahren. Doch aus dem „Nischendasein“ der Anfangsjahre ist dieser Therapiezweig längst heraus gewachsen. Durch viel Engagement von Fachkräften, wissenschaftliche Untersuchungen und nachweisbare Erfolge sind pferdegestützte Interventionen heute zu einem anerkannten Therapiefeld geworden. Mit zunehmender Bekanntheit veränderte sich aber auch die Ausbildungslandschaft stark: Ein immer breiteres Ausbildungsangebot zeigt heute neue und andere Wege der reittherapeutischen Arbeit auf – doch nicht immer mit solider Qualifikation.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht