körper - tanz - bewegung

Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie

Herausgeber: Eberhard-Kaechele, Marianne / Geuter, Ulfried / Koemeda-Lutz, Margit / Röhricht, Frank / Trautmann-Voigt, Sabine

1. Auflage Heft 4, 2016.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

DOI: 10.2378/ktb2016.art25d
Christina Bader-Johansson:
Forum: Körperorientierte Therapien in Skandinavien
Body-oriented therapies in Scandinavia

2016, 200-205

Dieser Artikel zeigt die Situation der verschiedenen körperorientierten Therapien in den skandinavischen Ländern Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland. Bemerkenswert ist, dass vor allem in Norwegen und Schweden PhysiotherapeutInnen mit einer Spezialisierung in psychosomatischer und psychiatrischer Physiotherapie eine prominente Rolle im Bereich mentaler Gesundheit spielen. In Schweden gibt es ein paar wenige KörperpsychotherapeutInnen, aber keine Ausbildung. In Dänemark hingegen finden sich zwei Körperpsychotherapieausbildungen, Bodynamic und das Life Energy Institute, und in Norwegen und Finnland je eine Ausbildungsmöglichkeit in Vegetotherapie. Es gibt einige private Tanztherapieausbildungen, aber die Tanztherapeuten sind nicht im öffentlichen Gesundheitsbereich in den Kliniken vertreten. PhysiotherapeutInnen mit der spezialisierten Weiter­bildung haben ein akademisches Niveau erreicht, und etwa 30 von ihnen aus Norwegen und Schweden haben eine Doktorarbeit auf hohem professionellen Niveau veröffentlicht.

Keywords: PhysiotherapeutInnen mit Weiterbildung in Psychomotorischer Physiotherapie, Dissertation in Physiotherapie, Bodynamic, Life energy Institut, Vegetotherapie

Dieser Artikel zeigt die Situation der verschiedenen körperorientierten Therapien in den skandinavischen Ländern Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland. Bemerkenswert ist, dass vor allem in Norwegen und Schweden PhysiotherapeutInnen mit einer Spezialisierung in psychosomatischer und psychiatrischer Physiotherapie eine prominente Rolle im Bereich mentaler Gesundheit spielen. In Schweden gibt es ein paar wenige KörperpsychotherapeutInnen, aber keine Ausbildung. In Dänemark hingegen finden sich zwei Körperpsychotherapieausbildungen, Bodynamic und das Life Energy Institute, und in Norwegen und Finnland je eine Ausbildungsmöglichkeit in Vegetotherapie. Es gibt einige private Tanztherapieausbildungen, aber die Tanztherapeuten sind nicht im öffentlichen Gesundheitsbereich in den Kliniken vertreten. PhysiotherapeutInnen mit der spezialisierten Weiter­bildung haben ein akademisches Niveau erreicht, und etwa 30 von ihnen aus Norwegen und Schweden haben eine Doktorarbeit auf hohem professionellen Niveau veröffentlicht.

English Abstract (engl.)



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht