körper – tanz – bewegung

Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie

Herausgeber: Eberhard-Kaechele, Marianne / Geuter, Ulfried / Röhricht, Frank / Trautmann-Voigt, Sabine

Heft 3, 2016.

€ [D] 20,00 / € [A] 0,00 / SFr 0,00

DOI: 10.2378/2016.art17d
Matthias Wenke:
Wie ein Adler Reich werden kann
The Congruence of Adlers Individual Psychology and Reichian Body Psychotherapy

2016, 134-143

Keywords: Individualpsychologie, Alfred Adler, Wilhelm Reich, Phänomenologie, Merleau-Ponty, Körperpsychotherapie, Finalität, Gemeinschaftsgefühl, Charakteranalyse, Holismus, Psyche und Soma, funktionale Identität

In diesem Beitrag geht es um Kongruenzen in den Theorien von Alfred Adler und Wilhelm Reich. Adlers Individualpsychologie liegt genau wie Reichs Theorie die begründete Annahme der fundamentalen Untrennbarkeit von Geist und Körper zugrunde, und darum sind beide Pioniere eines holistischen und humanistischen Menschenbildes. Beide Ansätze lassen sich leibphänomenologisch im Sinne Merleau-Pontys verstehen.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht