körper - tanz - bewegung

Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie

Herausgeber: Eberhard-Kaechele, Marianne / Geuter, Ulfried / Koemeda-Lutz, Margit / Röhricht, Frank / Trautmann-Voigt, Sabine

1. Auflage Heft 4, 2015.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

DOI: 10.2378/ktb2015.art25d
Maurizio Stupiggia:
Körperpsychotherapie in Italien
Body Psychotherapy in Italy

2015, 151-157

Körperpsychotherapie in Italien geht zurück auf die ersten Übersetzungen von Wilhelm Reichs Werken in den 1960er Jahren. Sie hatten die Gründung diverser Forschungsinstitute und Therapieeinrichtungen mit verschiedenen methodischen Schwerpunkten zur Folge. Alle hatten einen gemeinsamen Nenner: die Bedeutung des Körpers in der Psychotherapie herauszustellen. Der Artikel zeigt die Entwicklung der verschiedenen Methoden und beleuchtet die kulturellen Besonderheiten, unter denen sich die körperorientierten Therapieformen in Italien herausbildeten.

Keywords: Italien, Körperpsychotherapie, Tanz- und Bewegungstherapie, katholische Tradition

Körperpsychotherapie in Italien geht zurück auf die ersten Übersetzungen von Wilhelm Reichs Werken in den 1960er Jahren. Sie hatten die Gründung diverser Forschungsinstitute und Therapieeinrichtungen mit verschiedenen methodischen Schwerpunkten zur Folge. Alle hatten einen gemeinsamen Nenner: die Bedeutung des Körpers in der Psychotherapie herauszustellen. Der Artikel zeigt die Entwicklung der verschiedenen Methoden und beleuchtet die kulturellen Besonderheiten, unter denen sich die körperorientierten Therapieformen in Italien herausbildeten.

English Abstract (engl.)



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht