unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Birtsch, Vera / Kurz-Adam, Maria / Lippmann, Claus / Merten, Roland / Speck, Karsten

1. Auflage Heft 9, 2015.

€ [D] 15,00 / € [A] 15,00

DOI: 10.2378/uj2015.art59d
Jörgen Schulze-Krüdener:
Wozu Elternarbeit?

2015, 354-363

Wenn Kinder und Jugendliche in einem Heim untergebracht werden müssen, gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Heim oft schwierig. Wie können Eltern in die Arbeit des Heims einbezogen werden? Kann bei knappen Ressourcen eine professionelle Elternarbeit gewährleistet werden? Unabhängig davon: Elternarbeit sollte weniger gepredigt als praktiziert werden.

Wenn Kinder und Jugendliche in einem Heim untergebracht werden müssen, gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Heim oft schwierig. Wie können Eltern in die Arbeit des Heims einbezogen werden? Kann bei knappen Ressourcen eine professionelle Elternarbeit gewährleistet werden? Unabhängig davon: Elternarbeit sollte weniger gepredigt als praktiziert werden.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht