unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Birtsch, Vera / Kurz-Adam, Maria / Lippmann, Claus / Merten, Roland / Speck, Karsten

1. Auflage Heft 9, 2015.

€ [D] 15,00 / € [A] 15,00

DOI: 10.2378/uj2015.art60d
Jens Arnold, Michael Macsenaere:
Auswirkungen von Elternarbeit in (teil-)stationären Hilfen zur Erziehung auf Hilfeverläufe der Kinder und Jugendlichen

2015, 364-374

Welche Auswirkungen hat zielgerichtete Elternarbeit auf (teil-)stationäre Hilfeverläufe? Um diese Frage zu beantworten, werden die Befunde einer empirischen Analyse von 17.000 Hilfen dargestellt. Sie zeigen, dass Elternarbeit mittlerweile bei einer Vielzahl von (teil-)stationären Hilfen zum Leistungsrepertoire der pädagogischen Arbeit gehört und dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Kooperation der HilfeadressatInnen und das Gelingen der Hilfen ist.

Welche Auswirkungen hat zielgerichtete Elternarbeit auf (teil-)stationäre Hilfeverläufe? Um diese Frage zu beantworten, werden die Befunde einer empirischen Analyse von 17.000 Hilfen dargestellt. Sie zeigen, dass Elternarbeit mittlerweile bei einer Vielzahl von (teil-)stationären Hilfen zum Leistungsrepertoire der pädagogischen Arbeit gehört und dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Kooperation der HilfeadressatInnen und das Gelingen der Hilfen ist.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht