Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

1. Auflage Heft 3, 2014.

€ [D] 55,00 / € [A] 55,00

DOI: 10.2378/peu2014.art16d
Tim Heemsoth:
Unterrichtsklima als Mediator des Zusammenhangs von Klassenführung und Motivation im Sportunterricht
Classroom Climate as Mediator of the Relationship between Classroom Management and Motivation in Physical Education

2014, 203-215

Zusammenfassung: In der Unterrichtsforschung wird angenommen, dass die Klassenführung und die Motivation der Schülerinnen und Schüler im Unterricht eng miteinander zusammenhängen und ein solcher Zusammenhang durch das Unterrichtsklima, verstanden als die Wahrnehmung der Lehrer-Schüler- sowie Schüler-Schüler-Beziehungen, mediiert wird. Diesbezüglich fehlt es jedoch an empirischen Belegen. Das gilt auch für die Unterrichtsforschung im Fach Sport. Um die Zusammenhänge zu untersuchen, wurde eine Fragebogenerhebung mit 331 Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 – 10 im Sportunterricht durchgeführt. Die Ergebnisse unterstützen zunächst die in der Unterrichtsforschung eingenommene Position, Klassenführung und Unterrichtsklima als zwei unabhängige Merkmale guten Unterrichts zu verstehen. Ferner zeigen die Analysen, dass ein direkter Zusammenhang von Klassenführung und Motivation vorliegt und dieser Zusammenhang vollständig über die Lehrer-Schüler- sowie Schüler-Schüler-Beziehungen mediiert wird. Die Untersuchung unterstützt damit die Annahme, dass die Klassenführung eine zentrale Rolle für das Erreichen einer motivierenden Lernumgebung einnimmt und dies über das Unterrichtsklima erklärt werden kann.

Keywords: Klassenführung, Unterrichtsklima, Motivation, Sportunterricht

Zusammenfassung: In der Unterrichtsforschung wird angenommen, dass die Klassenführung und die Motivation der Schülerinnen und Schüler im Unterricht eng miteinander zusammenhängen und ein solcher Zusammenhang durch das Unterrichtsklima, verstanden als die Wahrnehmung der Lehrer-Schüler- sowie Schüler-Schüler-Beziehungen, mediiert wird. Diesbezüglich fehlt es jedoch an empirischen Belegen. Das gilt auch für die Unterrichtsforschung im Fach Sport. Um die Zusammenhänge zu untersuchen, wurde eine Fragebogenerhebung mit 331 Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 – 10 im Sportunterricht durchgeführt. Die Ergebnisse unterstützen zunächst die in der Unterrichtsforschung eingenommene Position, Klassenführung und Unterrichtsklima als zwei unabhängige Merkmale guten Unterrichts zu verstehen. Ferner zeigen die Analysen, dass ein direkter Zusammenhang von Klassenführung und Motivation vorliegt und dieser Zusammenhang vollständig über die Lehrer-Schüler- sowie Schüler-Schüler-Beziehungen mediiert wird. Die Untersuchung unterstützt damit die Annahme, dass die Klassenführung eine zentrale Rolle für das Erreichen einer motivierenden Lernumgebung einnimmt und dies über das Unterrichtsklima erklärt werden kann.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht