körper - tanz - bewegung

Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie

Herausgeber: Eberhard-Kaechele, Marianne / Geuter, Ulfried / Koemeda-Lutz, Margit / Röhricht, Frank / Trautmann-Voigt, Sabine

1. Auflage Heft 1, 2014.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

DOI: 10.2378/ktb2014.art05d
Gerd Hölter:
Unter der Lupe: Körperpsychotherapie und ­Bewegungstherapie

2014, 27-33

Ulfried Geuter hat in der vierten Ausgabe (2013) dieser Zeitschrift den dankenswerten Versuch einer Präzisierung des Begriffs Körperpsychotherapie unternommen. Er steht damit in der Kontinuität seiner zahlreichen Veröffentlichungen zur Klärung eines psychotherapeutischen Ansatzes, der im engeren und weiteren Sinne mit Leib, Bewegung und Körper zu tun hat (u. a. 2000, 2006). Die Präzision, mit der dem Begriff Körper nachgespürt wird, einschließlich einer schematischen Begriffsdefinition von Körper-Psycho-Therapie als Kompositum von Psychotherapie und Körpertherapie (2013, 163), erstaunt insofern, da es wissenschaftsgeschichtlich - zumindest in Deutschland - viel eher Begriffe wie Leib und Bewegung waren, die eine Nähe zur psychosomatischen Medizin sowie zur psychotherapeutischen Behandlung hatten.

Ulfried Geuter hat in der vierten Ausgabe (2013) dieser Zeitschrift den dankenswerten Versuch einer Präzisierung des Begriffs Körperpsychotherapie unternommen. Er steht damit in der Kontinuität seiner zahlreichen Veröffentlichungen zur Klärung eines psychotherapeutischen Ansatzes, der im engeren und weiteren Sinne mit Leib, Bewegung und Körper zu tun hat (u. a. 2000, 2006). Die Präzision, mit der dem Begriff Körper nachgespürt wird, einschließlich einer schematischen Begriffsdefinition von Körper-Psycho-Therapie als Kompositum von Psychotherapie und Körpertherapie (2013, 163), erstaunt insofern, da es wissenschaftsgeschichtlich - zumindest in Deutschland - viel eher Begriffe wie Leib und Bewegung waren, die eine Nähe zur psychosomatischen Medizin sowie zur psychotherapeutischen Behandlung hatten.





nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht