unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Birtsch, Vera / Kurz-Adam, Maria / Merten, Roland / Speck, Karsten

Heft 10, 2013.

€ [D] 11,90 / € [A] 0,00 / SFr 0,00

DOI: 10.2378/uj2013.art37d
Jan Ehlers, Sebastian Volberg:
Jugend-Mentoring: ein Beitrag zu mehr Zusammenhalt und Potenzialentfaltung in unserer Gesellschaft

2013, 402-408

Erinnern Sie sich an einen Menschen, der Ihnen in einer entscheidenden Lebenssituation, vielleicht während der Berufsausbildung oder dem Studium, zur Seite stand? Oder an einen älteren Bekannten, vielleicht einen Freund der Eltern oder der großen Schwester, der Sie beeindruckte und dem Sie als Vorbild nachgeeifert haben? Die meisten Menschen haben während ihres Lebens bewusst oder unbewusst erfahrene Begleiter außerhalb der Familie, die mit Rat und Tat zur Seite stehen, als Sparringspartner helfen, Situationen richtig zu bewerten oder Entscheidungen positiv zu beeinflussen. Insbesondere an Übergängen zwischen verschiedenen Lebensphasen, beispielsweise zwischen der Schulzeit und der Berufsausbildung oder dem Studium und dem Berufseinstieg, können wir von den Erfahrungen und dem Wissen dieser MentorInnen profitieren.



PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht