Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Schulte-Körne, Gerd / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

Heft 3, 2013.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

Gerolf Renner:
Heterogenität von Intelligenztestprofilen im Vorschulalter am Beispiel der „Kaufman-Assessment Battery for Children“ (K-ABC) und des „Nonverbalen Intelligenztests“ (SON-R 2 ½ – 7)

2013, 169-174

Keywords: Intelligenzdiagnostik, Frühdiagnostik, Frühförderung, Profilanalyse, Profilheterogenität, Sozialpädiatrie, Vorschulalter, K-ABC, SON-R 2 ½ –7, VBV 3 – 6

Berichtet wird über die Verteilung von zwei Maßen der Profil-heterogenität (Range und Standardabweichung der normierten Subtestwerte) bei der „Kaufman-Assessment Battery for Children“ (K-ABC) in zwei klinischen (N = 420/248) und einer nicht-klinischen Stichprobe(N = 395) sowie beim „Nonverbalen Intelligenztest“ (SON-R 2 ½ –7) in einer klinischen Stichprobe (N = 380). In Teilstichproben wurden außerdem die Retest-Stabilität sowie der Zusammenhang zwischen Heterogenitätsmaßen in verschiedenen Testverfahren und mit Verhaltensratings analysiert. Die Befunde zeigen, dass heterogene Intelligenztestprofile häufig auftreten und eine im Vergleich zu IQ-Werten geringere längsschnittliche Stabilität aufweisen. Heterogenitätsmaße verschiedener Testverfahren zeigen eine geringe Übereinstimmung. Bedeutsame Zusammenhänge zu Verhaltensratings fanden sich nicht.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht