Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

1. Auflage Heft 4, 2011.

€ [D] 55,00 / € [A] 55,00

DOI: 10.2378/peu2011.art07d
Martin Rothland:
Aktivierung und Erleben sozialer Unterstützung
Mobilizing and Experiencing Social Support. A comparative study of students pursuing teaching certification and of medical and law students

2011, 241-253

In der Forschung zur Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf wird die besondere Bedeutung der sozialen Unterstützung als Entlastungs- und Schutzfaktor mit direkter sowie indirekter Wirkung auf das Wohlbefinden der Lehrerinnen und Lehrer betont. Soziale Unter-stützung wird zunehmend als wechselseitiges sozial-interaktives Geschehen begriffen, das von den sozial-kommunikativen Kompetenzen sowie dem Vertrauen in die eigene Fähigkeit, Unterstützung zu mobilisieren, abhängig ist. Ziel des Beitrags ist es, den Einfluss der -Selbstwirksamkeitserwartung und der sozialen Kompetenz auf das Erleben sozialer Unterstützung zu überprüfen und hierbei n = 977 Lehramts-Studierende mit n = 135 Studierenden der Rechtswissenschaften sowie n = 210 Studierenden der Humanmedizin zu vergleichen. Die Ergebnisse der Untersuchung bestätigen die Bedeutung der Selbstwirksamkeitserwartung und sozialen Kompetenz. Sie weisen zudem auf ein hohes Potenzial hin, das die Studierenden des Lehramts für die Aktivierung bzw. das Erleben sozia-ler Unterstützung mit in ihren zukünftigen Beruf bringen.

Keywords: Lehrerberuf, Soziale Unterstützung, Selbstwirksamkeit, Belastung und Beanspruchung

In der Forschung zur Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf wird die besondere Bedeutung der sozialen Unterstützung als Entlastungs- und Schutzfaktor mit direkter sowie indirekter Wirkung auf das Wohlbefinden der Lehrerinnen und Lehrer betont. Soziale Unter-stützung wird zunehmend als wechselseitiges sozial-interaktives Geschehen begriffen, das von den sozial-kommunikativen Kompetenzen sowie dem Vertrauen in die eigene Fähigkeit, Unterstützung zu mobilisieren, abhängig ist. Ziel des Beitrags ist es, den Einfluss der -Selbstwirksamkeitserwartung und der sozialen Kompetenz auf das Erleben sozialer Unterstützung zu überprüfen und hierbei n = 977 Lehramts-Studierende mit n = 135 Studierenden der Rechtswissenschaften sowie n = 210 Studierenden der Humanmedizin zu vergleichen. Die Ergebnisse der Untersuchung bestätigen die Bedeutung der Selbstwirksamkeitserwartung und sozialen Kompetenz. Sie weisen zudem auf ein hohes Potenzial hin, das die Studierenden des Lehramts für die Aktivierung bzw. das Erleben sozia-ler Unterstützung mit in ihren zukünftigen Beruf bringen.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht