mensch & pferd international

Zeitschrift für Förderung und Therapie mit dem Pferd

Herausgeber: Beetz, Andrea / Debuse, Dorothée / Isenbügel, Ewald / Riedel, Meike / Struck, Henrike

1. Auflage Heft 2, 2011.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

Annette Gomolla:
Praxistipp: Stundenbild zur Arbeit mit bindungsgestörten Kindern in der Reittherapie

2011, 85-87

Die Arbeit mit bindungsgestörten Kindern ist komplex, und der Therapeut muss neben fachlicher Kompetenz sehr flexibel in der Stundengestaltung sein. Einen einfachen "Fahrplan" gibt es für diese Kinder nicht. Sie sind in der grundlegenden Fähigkeit der Beziehungsaufnahme und -gestaltung schwer beeinträchtigt, und dies ist keine Fertigkeit, die sich durch spezielle Aufgaben "trainieren" lässt. Daher wird an dieser Stelle der Fall eines siebenjährigen Mädchens mit Bindungsstörung exemplarisch vorgestellt, ohne dass dies als Standardanleitung angesehen werden darf.

Die Arbeit mit bindungsgestörten Kindern ist komplex, und der Therapeut muss neben fachlicher Kompetenz sehr flexibel in der Stundengestaltung sein. Einen einfachen "Fahrplan" gibt es für diese Kinder nicht. Sie sind in der grundlegenden Fähigkeit der Beziehungsaufnahme und -gestaltung schwer beeinträchtigt, und dies ist keine Fertigkeit, die sich durch spezielle Aufgaben "trainieren" lässt. Daher wird an dieser Stelle der Fall eines siebenjährigen Mädchens mit Bindungsstörung exemplarisch vorgestellt, ohne dass dies als Standardanleitung angesehen werden darf.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht