Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

Heft 4, 2010.

€ [D] 47,00 / € [A] 0,00 / SFr 0,00

DOI: 10.2378/peu2010.art19d
Elke Heise, Edith Böhme, Sandra B. Körner:
Montessori-orientierter und traditioneller Grundschulunterricht: Ein Vergleich der Entwicklung von Rechtschreibung, Rechnen, Intelligenz und Kreativität
Montessori Education versus Traditional Education in Primary School: A Comparison of the Development of Orthographical and Mathematical Skills, Intelligence, and Creativity

2010, 273-289

Keywords: Montessori-Methode, Evaluation von Bildungsprogrammen, Grundschulausbildung

Die vorliegende Studie geht der Frage nach, ob sich Grundschulunterricht nach dem Konzept der Montessori-Pädagogik und traditioneller Grundschulunterricht unterschiedlich auf die Entwicklung von Intelligenz, Kreativität, Mathematik- und Rechtschreibleistung auswirken. Hierzu wurden N=98 Kinder, die entweder eine Montessori-Grundschule (n=49) oder eine traditionelle Grundschule (n=49) besuchten, vom Beginn der ersten bis zum Ende der vierten Klassenstufe untersucht. Während sich die Intelligenz bei beiden Gruppen gleich entwickelte, wies die Montessori-Gruppe bei gleichem Endniveau einen günstigeren Verlauf der Kreativitätsentwicklung auf. In den Mathematikleistungen unterschieden sich die beiden Gruppen insgesamt nicht, im Teilbereich Geometrie zeigte jedoch die Montessori-Gruppe tendenziell bessere Leistungen, während beim Sachrechnen die traditionell unterrichtete Gruppe tendenziell überlegen war. Eine anfängliche Überlegenheit der Montessori-Gruppe in der Rechtschreibleistung war am Ende des vierten Schuljahres verschwunden. In beiden Gruppen nahm die Schulfreude über die Grundschulzeit hinweg ab.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht