mensch & pferd international

Zeitschrift für Förderung und Therapie mit dem Pferd

Herausgeber: Beetz, Andrea / Debuse, Dorothée / Isenbügel, Ewald / Riedel, Meike / Struck, Henrike

1. Auflage Heft 3, 2010.

€ [D] 23,00 / € [A] 23,00

DOI: 10.2378/mup2010.art10d
Bruno Six:
Gelassenheitsprüfung im Rahmen der Ausbildung für Therapiepferde

2010, 113-115

Die Gelassenheitsprüfung (GHP) wurde vor einigen Jahren als Gemeinschaftsaktion der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und der Pferdesportzeitschrift Cavallo entwickelt. Sie richtet sich vor allem an Besitzer von Sport- und Freizeitpferden, die kein Interesse an turniersportlichen Leistungen haben (Deutsche Reiterliche Vereinigung 2009). Viele Pferdefreunde - auch Quer- und Wiedereinsteiger -, die nicht aus traditionellen Pferdefamilien stammen, wählen das Hobby "Pferd" und kommen so ganz neu an das Pferd heran. Dies bedeutet u. U. enorme Wissenslücken in Ausbildungs- und Haltungsfragen, die durch die GHP geschlossen werden sollten.

Die Gelassenheitsprüfung (GHP) wurde vor einigen Jahren als Gemeinschaftsaktion der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und der Pferdesportzeitschrift Cavallo entwickelt. Sie richtet sich vor allem an Besitzer von Sport- und Freizeitpferden, die kein Interesse an turniersportlichen Leistungen haben (Deutsche Reiterliche Vereinigung 2009). Viele Pferdefreunde - auch Quer- und Wiedereinsteiger -, die nicht aus traditionellen Pferdefamilien stammen, wählen das Hobby "Pferd" und kommen so ganz neu an das Pferd heran. Dies bedeutet u. U. enorme Wissenslücken in Ausbildungs- und Haltungsfragen, die durch die GHP geschlossen werden sollten.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht