Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 2, 2010.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

DOI: 10.2378/vhn2010.art12d
Alexander Wettstein:
Lehrpersonen in schwierigen Unterrichtssituationen unterstützen
Teachers’ Support in Problematic Classroom Situations

2010, 145-157

Unterrichtsstörungen sind ein Risikofaktor für Schüler und eine große Belastung für Lehrpersonen. Wie können Lehrpersonen in schwierigen Unterrichtssituationen unterstützt werden? Viele Interventionsmodelle basieren auf einseitiger, situationslosgelöster Wissensvermittlung. Dadurch können Wissensbestände oft nur ungenügend in die eigene Unterrichtspraxis übertragen werden. Der Autor stellt ein speziell entwickeltes pädagogisch-didaktisches Coaching vor, bei dem Experten gemeinsam mit Lehrpersonen vor Ort lösungsorientierte Strategien zur Verminderung von Unterrichtsstörungen erarbeiten. Das Coaching wurde bisher in vier Feldstudien erprobt. Eine erste Studie fokussierte auf die Interaktionsprozesse zwischen Coaches und Lehrpersonen und ging der Frage nach, inwieweit die Coachingstrategien tatsächlich dem Anspruch der gemeinsam verantworteten Unterrichtsgestaltung genügen. In einer zweiten Studie wurden die Effekte des Coachings auf die Prävention von Unterrichtsstörungen geprüft. Die bisherigen Untersuchungen zeigen, dass der Anspruch einer ko-konstruktiven gemeinsamen Unterrichtsgestaltung erfüllt wurde. Die Auswirkungen des pädagogisch-didaktischen Coachings auf die Reduktion von Unterrichtsstörungen sind ermutigend.

Summary: Classroom disruptions are a risk factor for students and a heavy burden for teachers. How can teachers be assisted in problematic tuition situations? Most intervention models are based on a unidirectional transfer of theoretical knowledge, that can only partially and insufficiently be adapted to the classroom situation. In his article, the author presents a pedagogic-didactic coaching that aims at reducing classroom disruptions on a basis of cooperation between teachers and experts. The coaching has been field-tested in four different studies. A first study scrutinised the interaction processes between coaches and teachers. How far do the coaching strategies actually meet the requirements of the conjunctly designed lesson plans? A second study verified the effects of coaching on the prevention of classroom disruptions. First results show that a co-constructivist teaching seems to be effective and that the consequences of a pedagogic-didactic coaching are encouraging.

Keywords: Classroom disruptions, coaching, prevention, aggression, didactics

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht