Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

Heft 4, 2009.

€ [D] 55,00 / € [A] 55,00

Waldemar Mittag, Sonja Bieg, Florian Hiller, Kerstin Metz, Harmut Melenk:
Förderung selbstbestimmter Lernmotivation im Deutschunterricht
The Promotion of Self-Determined Motivation in German Language Education

2009, 271-286

Keywords: Lernmotivation, Selbstbestimmung, Autonomieunterstützung, Schüler der Sekundarstufe, Deutschunterricht

Vor dem Hintergrund der Selbstbestimmungstheorie der Motivation von Deci und Ryan (1993) wurden Unterrichtsinterventionen für das Fach Deutsch entwickelt und in den Regelunterricht implementiert, um die selbstbestimmte Lernmotivation von Sekundarschülern und -schülerinnen zu fördern. Die Evaluation der Unterrichtseinheiten erfolgte in einem Treatment-Kontrollgruppen-Design mit insgesamt 20 Haupt-, Real- und Gymnasialklassen der achten Jahrgangsstufe. Im Vergleich zu den Kontrollklassen zeigten sich in den Treatmentklassen positive Effekte in der wahrgenommenen Fürsorglichkeit der Lehrperson, der Lernfreude und selbstbestimmten Lernmotivation sowie schulformabhängig in der wahrgenommenen Autonomieunterstützung und in den Lernleistungen. Während die Gymnasialklassen am meisten von den Unterrichtsinterventionen profitierten, ergaben sich in den Real- und Hauptschulklassen bei den Lernleistungen zum Teil auch negative Interventionseffekte.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht